GOP München

Nachdem es ja nun schon eine Weile das GOP in München gibt, habe ich es auch endlich dorthin geschafft und mir die vorletzte Vorstellung der Show „Surprise“ angesehen: Kurz gesagt, eine absolut professionelle und in höchstem Maße beeindruckende Varieteshow, die das Publikum von Anfang an mitriss.
Moderiert wurde das Programm absolut souverän und mit jeder Menge Komik von Jojo Weiss. Mit seiner Kombination aus Stand-Up Comedy, Jonglage, Geräuschimitation und vielem mehr erinnerte er mich streckenweise an Louis de Funes. Ebenfalls zu erwähnen ist Andreas Wessels, der einige der visuellesten und beeindruckendsten Jonglagedarbietungen zeigte, die man nur zu sehen bekommen kann. Vom Ping Pong-Spiel mit dem Mund über Jonglage mit riesigen Bällen bis hin zur beunruhigenden Darbietung mit rotierenden Ölfässern im Stil des Films „The Crow“.
Nicht zu vergessen jedoch ein entscheidender Grund, warum ich mir diese Show angesehen habe: Norbert Ferre, dem Weltmeister der Zauberkunst von 2003.
Ich hatte das Glück und durfte seine Kunst aus der ersten Reihe betrachten. Es ist ein wahres Vergnügen diesem Meister bei der Arbeit zuzusehen. Diese Nummer sollte jeder Zauberschüler gesehen haben und sich als Vorbild nehmen: absolut unglaubliche Geschicklichkeit und wunderschöne, klare Effekte. Etwas enttäuscht war ich nur, dass die zweite Hälfte seiner Nummer mit der wunderbaren Kartensequenz wohl der Regie zum Opfer gefallen war. Dadurch war die Nummer
nur halb so lang wie normal und verlor damit an Wirkung.
So schade wie dies für mich als Zauberkünstler auch war, dem Gesamteindruck des Programms tat es keinen Abbruch. Durch eine wundervolle Regie wurden alle Darbietungen zusammengeführt und mit sehr stimmigen und schönen Überleitungen verbunden.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.